Diözesanmuseum Graz – Öffnungszeiten, Preise und Ausstellung

Im Diözesenmuseum in Graz können unter anderem viele Schätze der Kirche sowie ein großer Teil des sogenannten Priesterseminars bestaunt werden. Darüber hinaus gibt es mehrmals im Jahr Sonderausstellungen.

Für die Kleinen gibt es ein spezielles Programm, welches auf pädagogischer Weise das Museum näher bringen soll.

Im Großen und Ganzen ist das Diözesenmuseum in Graz als ein Ort der Geschichte, der Gegenwart sowie der Zukunft des katholischen Glaubens anzusehen. Hier steht der Dialog im Vordergrund und natürlich der Glaube an Christus.

Copyright: Diözesanmuseum Graz

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten des Diözesenmuseum in Graz sind vom Dienstag bis Freitag von 10 Uhr bis 17 Uhr. An Samstagen, Sonntagen sowie an Feiertage hat das Museum von 11 Uhr bis 17 Uhr für seine Besucher geöffnet.

Erwähnenswert ist darüber hinaus, dass Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten, nach Anmeldung, empfangen werden.

Eintrittspreise

Die aktuelle Eintrittspreise in das Diözesenmuseum in Graz im Überblick:

  • Erwachsene zahlen 8 Euro Eintritt
    Ermäßigte zahlen 7 Euro Eintritt
    Kinder sowie junge Erwachsene zahlen 2,50 Euro Eintritt
  • Der Eintritt inklusive des Besuches vom Mausoleum beträgt 10 Euro
    Ermäßigt beträgt der Eintritt lediglich 9 Euro
  • Eine Kombikarte kostet 24 Euro
    Ermäßig kostet die Kombikarte lediglich 18 Euro

Darüber hinaus gibt es sogenannte Vermittlungsangebote. Beispielsweise das Dom Spezial oder aber das Priesterseminar, welches jeweils einen gesonderten Eintrittspreis vorweist. Diese findet man auf der Homepage des Diözesenmuseum.

Ausstellungen

Aktuell findet noch bis zum 14. Oktober 2018 die Sonderausstellungen „Die Fledermaus im Kirchenhaus“ sowie die „Jubiläumsausstellung“ statt.

Ab November 2018 findet man im Diözesenmuseum wieder viele Krippen und andere Objekte rund um das Weihnachtsfest und den Glauben. Erwähnt werden sollte, dass viel Spannendes für Groß und Klein gibt.

Jubiläum des Diözesenmuseum

Das Jahr 2018 ist für das Diözesenmuseum ein besonderes Jahr, denn es wird das 800-jährige Bestehen der Diözese Graz-Seckau gefeiert. Neben der erstklassigen Ausstellung „Last & Inspiration“ gibt es weitere tolle Angebote im Stift Admont, im Kunsthaus Graz und vielen anderen Orten.

Junges Museum

Speziell für die Kleinen gibt es ein tolles Programm, welches das Museum auf spielerische Art und Wiese näher bringen soll. Hierfür gibt es den Museumsengel Felix, mit dem man nicht nur vieles entdecken, sondern auch basteln, malen, singen und vieles anderes machen kann. So können die Erwachsenen in Ruhe das Museum erkunden und die Kleinen sind bestens versorgt und haben ebenso ihren Spaß.

Im Übrigen kann man bei uns auch Kindergeburtstag feiern. Ein großer Raum mit sämtlichen Zubehör steht für einen kleinen Betrag zur Verfügung. Mehr auf der Webseite des Diözesenmuseum.

So findet man uns

Vom Hauptplatz oder Jakomiplatz aus geht man nur etwa 7 Minuten bis zum Diözesenmuseum. Sollte man mit dem Auto anreisen wollen, so stehen einige Kurzzeitparkplätze in unmittelbarer Umgebung zur Verfügung. Alternativ kann auch die Tiefgarage Pfauengarten Karmeliterplatz genutzt werden.
Mit dem Bus der Linie 30 fährt man bis zur Haltestelle Schauspielhaus.

Erwähnt werden sollte zudem, dass das gesamte Museum für Rollstuhlfahrer sowie für Kinderwagen geeignet ist.

Über die Jubiläumsausstellung

„Last & Inspiration“, so der Name der Ausstellung bezüglich des Jubiläums, zeigt viel Einzigartiges aus der Geschichte rund um den Glauben. Hierbei geht es um Kirchen, Wallfahrtsorte und deren Wunder sowie die Marien- und Dreifaltigkeitssäulen. Thema ist darüber hinaus auch der Konflikt mit dem Glauben sowie die Macht und das Denken sowie das Schicksal im Zusammenhang mit den Glauben. Noch bis zum 14. Oktober 2018 kann diese besondere Ausstellung besucht werden und sie ist es definitiv wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.